Und dann kam Wilma

Die kleine Wilma wurde am 03.02.2017 geboren und kam mit 9 Wochen zu uns. Hugo und Wilma haben sich zwar von Anfang an gut verstanden, aber in den ersten Tagen hat Hugo morgens immer ungläubig in ihre Schlafkiste geschaut und sich gefragt, warum das kleine Wesen immer noch da ist.

 

Unser geruhsames Leben mit Hugo wurde erstmal ganz schön auf den Kopf gestellt. Wilma schlief, wie Hugo als Welpe auch, in ihrer Schlafkiste neben meinem Bett. Da die Wilma aber abends mit ins Schlafzimmer durfte, ging der Hugo natürlich auch mit. Da er nicht in Wilmas Schlafkiste passte, musste er natürlich im Bett schlafen. Die beiden Möpse machten in den nächsten Tagen und Wochen nachts ein solches Theater, dass sie im Ergebnis beide im Bett schlafen durften. Dann war nämlich immer innerhalb von Sekunden Ruhe und das ganze Rudel konnte schlafen. Inzwischen haben wir die Beiden allerdings erfolgreich wieder ins Wohnzimmer "ausgewildert" und sie kommen nur noch morgens zum Kuscheln ins Schlafzimmer.

 

Wilma ist vom Charakter her ganz anders als Hugo. Sie ist sehr mutig und unternehmungslustig. Sie ist Hugo von Anfang an überall hin gefolgt und konnte auch die Grundkommandos sehr schnell. Sie kommt immer sofort, wenn man sie ruft, aber kuscheln möchte sie nicht so gerne. Sie gibt entweder Vollgas oder schläft sofort ein. Dazwischen gibt es eigentlich nicht viel.

 

Sie möchte am liebsten den ganzen Tag mit Hugo spielen. Das möchte Hugo aber nicht immer. Dann tackert sie mit ihren kleinen Zähnen so lange an ihm herum, bis er entweder nachgibt oder einen Platz findet, an dem sie nicht mehr an ihn rankommt. Wilma ist sehr dominant und Hugo läßt sich fürchterlich viel von ihr gefallen.

 

Insgesamt verstehen sich Hugo und Wilma aber sehr gut und sind offensichtlich froh, dass sie den jeweils anderen haben. Sie spielen sehr viel zusammen und wenn sie schlafen, stapeln sie sich gerne aufeinander.

 

Wilma ist noch total verfressen. Das hat dazu geführt, dass Hugo auch wieder viel mehr frisst, frei nachdem Motto: Lieber esse ich es selbst, bevor es Wlma bekommt. Er hat deswegen bereits 600g zugenommen, seitdem wir Wilma haben. Macht aber nichts... Er ist immer noch sehr schlank.

 

Lesen Sie auf der Seite "Aktuelles", welche Abenteuer Hugo und Wilma erleben.

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Hugo und Wilma